Slide background
Slide background
Slide background

 

Wer früh beginnt, hat später gut lachen

In der Regel beginnt eine kieferorthopädische Behandlung im Alter von 10 - 12 Jahren. Ziel ist die Harmonisierung der Lage von Ober- und Unterkiefer zueinander, sowie die Korrektur von Fehlstellungen der Zähne.

Nach der Diagnostik folgt die Therapie. Dabei kommen sowohl lose Zahnspangen als auch festsitzende Zahnspangen mit Brackets zum Einsatz.

1. Phase

Die herausnehmbaren Apparaturen 

2. Phase

Festsitzende Spangen können mehr! Sie bewegen die Zähne körperlich, gezielt und beinah uneingeschränkt.

3. Phase

Die Retentionsphase ist die Zeit nach der aktiven Behandlung, hier werden die Zähne gefestigt und gehalten, damit kein Zahn später mehr „aus der Reihe tanzt“.

Zahnspangenträger sind einem erhöhtem Kariesrisiko ausgesetzt und sollten unbedingt auf eine penible Zahnhygiene achten. Daher bitten wir  Prophylaxemaßnahmen und engmaschige Mundhygienekontrollen an. 

 

 

 

 

 

 

 


 

NOTFALL

                                    

    

 

In Notfällen außerhalb unserer Behandlungszeiten finden Sie hier Hilfe: Tel. 01805 60 70 11  

 

                                                                     


NUR  In Notfällen außerhalb unserer Behandlungszeiten 

NACH einer chirurgischen Behandlung finden Sie hier Hilfe: Tel. 0157 322 490 92